Arztstellen im Bereich Nephrologie

Aktuelle Stellenangebote für Ärzte der Fachrichtung Nephrologie:

Chefarzt (m/w/d) Nephrologie  Nr. 4856

Stellenangebot vom 30.05.2020

Fachrichtung: Innere Medizin, Nephrologie

Hierarchie: Chefärzte

Region: Schweiz

Fach- oder Assistenzarzt (m/w/d) Innere Medizin / Nephrologie Nr. 5020

Stellenangebot vom 26.05.2020

Fachrichtung: Innere Medizin, Nephrologie

Hierarchie: Fachärzte, Assistenzärzte

Region: Nordrhein-Westfalen

Facharzt (m/w/d) Innere Medizin / Nephrologie Nr. 4592

Stellenangebot vom 18.05.2020

Fachrichtung: Innere Medizin, Nephrologie

Hierarchie: Fachärzte

Region: Nordrhein-Westfalen

Oberarzt (m/w/d) Innere Medizin / Nephrologie / Transplantationsmedizin Nr. 4887

Stellenangebot vom 18.05.2020

Fachrichtung: Innere Medizin, Nephrologie

Hierarchie: Oberärzte

Region: Schweiz

Oberarzt (m/w/d) Innere Medizin / Nephrologie Nr. 4917

Stellenangebot vom 11.05.2020

Fachrichtung: Innere Medizin, Nephrologie

Hierarchie: Oberärzte

Region: Niedersachsen

Oberarzt (m/w/d) Innere Medizin / Nephrologie Nr. 4783

Stellenangebot vom 07.05.2020

Fachrichtung: Innere Medizin, Nephrologie

Hierarchie: Oberärzte

Region: Thüringen

Verfeinern Sie die Suche nach Ihrer Arztstelle:

Stellenangebote Nephrologie | Arztstellen

Die Innere Medizin ist eine der umfangreichsten medizinischen Fachrichtungen.

Internisten befassen sich mit der Diagnostik, der interventionellen und konservativen Behandlung, der Vorbeugung sowie Nachsorge und Rehabilitation von Krankheiten des Herzens und Kreislaufs (Kardiologie), des Blutes und der blutbildenden Organe (Hämatologie), der Verdauungsorgane (Gastroenterologie und Hepatologie), der Atmungsorgane (Pneumologie), des Blutes und der blutbildenden Organe (Hämatologie), des Gefäßsystems (Angiologie), , des Immunsystems (Immunologie), des Stütz- und Bindegewebes (Rheumatologie) sowie mit Infektionskrankheiten (Infektiologie und Tropenmedizin), der Nieren (Nephrologie), Vergiftungen (Klinische Toxikologie), des Stoffwechsels und der inneren Sekretion (Endokrinologie und Diabetologie)soliden Tumoren und hämatologischen Neoplasien (Onkologie), der Überwachung und Therapie von Schwerstkranken (Internistische Intensivmedizin) sowie die Wirkung von Training und Sport auf den gesunden und kranken Menschen (Internistische Sportheilkunde).

Die Weiterbildungszeit zur/zum Fachärztin / Facharzt für Innere Medizin beträgt mindestens 60 Monate (5Jahre). Eine zusätzlichen Weiterbildung in einem Schwerpunkt dauert in der Regel nochmals 12 Monate.

Interessieren Sie sich für eine Assistenzarztstelle / Facharztstelle / Oberarztstelle / Leitender Oberarzt oder Chefarztstelle in der Nephrologie? Wir helfen Ihnen anhand unserer Stellenangebote den richtigen Job zu finden.