Stellenangebot: Chefarzt (m/w) für Augenheilkunde 

Stellennr.: 4142 (bitte immer angeben)
Fachrichtung: Augenheilkunde
Hierarchie: Chefärzte
Region: Mecklenburg-Vorpommern
Stellenangebot vom: 01.10.2018

Klinikprofil:

Das Klinikum mit über 1.000 Betten in 29 Fachkliniken und Fachabteilungen an seinen 4 Standorten gehört zu den größten Krankenhäusern Mecklenburg-Vorpommerns. Ca. 40.000 stationär behandelte Patienten werden pro Jahr von ca. 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versorgt. Das Leistungsspektrum umfasst umfangreiche Angebote in der konservativen und operativen Medizin. Es erfüllt die Aufgaben als Tumorzentrum, Brustzentrum, Neonatologisches Zentrum, Traumazentrum, Kompetenzzentrum für Schlaganfall und Geriatrisches Konsil, Darmzentrum und Endoprothetikzentrum und Palliativmedizin. Das Institut für klinische Pathologie, das Institut für Laboratoriumsdiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin und das Institut für Klinische Biophysik und Biomedizintechnik vervollständigen den ganzheitlichen Versorgungsansatz. 

Die Abteilung:

Die Klinik für Augenheilkunde verfügt über 34 stationäre Betten. Schwerpunkte sind die Mikrochirurgie des Auges, Kataraktchirurgie, Glaukomchirurgie, einschließlich Einsetzen von Mikrofistulationsröhrchen, Hornhauttransplantationen, Glaskörper- und Netzhautchirurgie, Operationen zur Beseitigung von Fehlsichtigkeit, Schieloperationen, Orbitachirurgie, Kombinierte Operationen, Plastische und Lidchirurgie und die Qualitätssicherung in der Patientenbetreuung. 

Die Augenklinik verfügt über eine moderne Ausstattung mit neuen Operationsgeräten für den vorderen und hinteren Augenabschnitt, über nagelneue Operationsmikroskope mit intraoperativem OCT, einen Femtolaser für die Kataraktchirurgie, ein AngioOCT und ein iRay Bestrahlungsgerät für feuchte Makuladegeneration. In der Klinik ist ein Forschungszentrum mit drei Mitarbeitern angesiedelt, es bestehen IVOM-Verträge mit den großen Krankenkassen in MV und über die Mitgliedschaft in der Augenärztegenossenschaft-Mecklenburg-Vorpommern ist eine Abrechnung über deren Verträge möglich. 

Jährlich werden ca. 2.500 stationäre Patienten versorgt. Die ambulante Betreuung ist über prästationäre und poststationäre Behandlung und über die persönliche Ermächtigung des Chefarztes gewährleistet. Der ärztliche Stellenschlüssel beträgt 1/5/7.

Ihr Profil:

Als erfahrene/-r Augenarzt/-ärztin verfügen Sie über mehrere Jahre Führungserfahrung. Eine umfangreiche fachliche Kompetenz auf dem gesamten Gebiet der Augenheilkunde setzen wir voraus. Es wird erwartet, dass der/die zukünftige Stelleninhaber/-in das gesamte Spektrum der Klinik für Augenheilkunde verantwortet und gestaltend die Klinik weiter entwickeln wird.  Dabei wird Verständnis für die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit einem hohen Dienstleistungsverständnis vorausgesetzt. Freude an der Teamarbeit, Belastbarkeit und hohe soziale Kompetenz zeichnen Sie neben der fachlichen Qualifikation aus. Es ist wichtig, dass die bestehenden konstruktiven Beziehungen mit den niedergelassenen Kollegen und sonstigen Kooperationspartnern weiter intensiv gepflegt werden. Verständnis für die wirtschaftlichen Zielsetzungen des Krankenhausträges wird voraus gesetzt. Eine christliche Grundeinstellung sollte vorhanden sein. Wissenschaftliches Engagement wird vonseiten des Hauses ausdrücklich begrüßt und unterstützt. Eine Habilitation ist für die Besetzung der Position wünschenswert, jedoch keine Bedingung.

Die Stadt:

Die Stadt liegt in landschaftlich äußerst reizvoller Umgebung im Bereich der Mecklenburger Seenplatte. Die Ostseeküste und die Hauptstadt Berlin sind schnell erreichbar. 


Wenn Sie sich für das Stellenangebot Chefarzt (m/w) für Augenheilkunde interessieren, setzen Sie sich bitte über das linksstehende Kontaktformular mit uns in Verbindung oder registrieren Sie sich für unsere Bewerberdatenbank, damit wir Ihnen weitere für Sie passende Ärztejobs vorschlagen können.

Interessiert an dieser Stelle?

Die Vermittlung ist für Bewerber kostenfrei.

Bei den mit * gekennzeichneten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.